Gras­bahn-Action auf dem Lei­ne­we­ber­ring   Pho­to: Ubbo Ban­dy

DMSC Bielefeld e.V. im ADAC präsentiert am 2. Juni 2019 ein EM-Halbfinale Solo

Der Cout­down für die größ­te Motor­sport­ver­an­stal­tung in Ost­west­fa­len-Lip­pe läuft. Am ers­ten Juni Wochen­en­de steht ein Lauf zur Gras­bahn Euro­pa­meis­ter­schaft auf dem Lei­ne­we­ber­ring in Bie­le­feld an.

Mitt­ler­wei­le haben die acht betei­lig­ten Föde­ra­tio­nen ihre bes­ten Fah­rer für das EM-Halb­fi­na­le in Bie­le­feld benannt. DMSC Bie­le­feld Sport­lei­ter Micha­el Jun­klwitz: „Wir freu­en wir uns auf ein EM-Feld mit vie­len Spit­zen­fah­rern und einer hohen Leis­tungs­dich­te! Ein Groß­teil der Pilo­ten ist eben­fallls in der Lang­bahn­welt­meis­ter­schaft 2019 ver­tre­ten!“ Der bri­ti­sche Ver­band schickt mit Tom Per­ry den drei­fa­chen und amtie­ren­den bri­ti­schen Gras­bahn­meis­ter. Der 26-jäh­ri­ge konn­te bereits als Youngs­ter bei der Junio­ren-WM 2007 auf dem Lei­ne­we­ber­ring begeis­tern. Hoch­klas­sig besetzt ist auch die Abord­nung aus Frank­reich. So gehört der Lang­bahn­welt­meis­ter des Jah­res 2017, Mathieu Tresar­ri­eu, am 2. Juni 2019 auf dem Lei­ne­we­ber­ring auf jeden Fall zu den TOP-Favo­ri­ten. Die nie­der­län­di­sche Föde­ra­ti­on KNMV ent­sen­det mit Roma­no Hum­mel den letzt­jäh­ri­gen Sie­ger des int. ADAC Motor­rad­ren­nens auf dem Lei­ne­we­ber­ring. Hum­mel, eben­falls in der Lang­bahn-WM 2019 ver­tre­ten, gehört mit sei­nen 20 Jah­ren zu den jun­gen Wil­den im Bahn­sport. Sein Fahr­stil ist extrem spek­ta­ku­lär. So nimmt er im Kur­ven­drift den lin­ken Fuß nach hin­ten und zir­kelt mit dem Knie knapp über dem Erd­bo­den durch die Kur­ven. Die gast­ge­ben­de deut­sche Föde­ra­ti­on sen­det mit dem amtie­ren­den Deut­schen Meis­ter Jörg Teb­be sowie den WM-Teil­neh­mern Max Dil­ger und Bernd Die­ner eben­falls drei hei­ße Kan­di­da­ten auf den Tages­sieg nach Bie­le­feld.

Nur neun von den nomi­nier­ten acht­zehn Top – Pilo­ten kön­nen in Bie­le­feld ihr Ticket für das Fina­le am 17. August in Bad Hers­feld lösen. Her­vor­zu­he­ben ist an die­ser Stel­le, dass bei der Gras­bahn-EM Solo jeweils sechs Fah­rer am Start­band ste­hen – bei der Lang­bahn-WM z.B. sind nur fünf Fah­rer gleich­zei­tig auf der Stre­cke. Für die Zuschau­er bedeu­tet dies´ Adre­na­lin Pur!

Auch das Sei­ten­wa­gen­feld in Bie­le­feld prä­sen­tiert sich seit Jah­ren auf höchs­tem Niveau. Das ost­west­fä­li­sche Ober­zen­trum hat sich zu einem Mek­ka der Sei­ten­wa­gen-Fans ent­wi­ckelt. Der Lei­ne­we­ber­ring mit sei­nen gro­ßen Kur­ven­ra­di­en ist dabei prä­de­sti­niert für tol­le Über­hol­ma­nö­ver. Hier zählt ins­be­son­de­re die per­fek­te Abstim­mung zwi­schen Pilot und Bei­fah­rer. Auch für die 2019er Aus­ga­be des Gras­bahn­ren­nens in Bie­le­feld konn­ten wie­der die bes­ten Gespan­ne Euro­pas unter Ver­trag genom­men wer­den. Ange­führt wird das hoch­klas­si­ge Sei­ten­wa­gen­feld von den amtie­ren­den Euro­pa­meis­tern Wil­liam Mat­t­hijs­sen /​ NL. Auch der amtie­ren­de Deut­sche Meis­ter Mar­kus Venus und der ehe­ma­li­ge Euro­pa­meis­ter Joshua Good­win /​ GB sind am Start. Erst­ma­lig schickt der Ver­an­stal­ter zwei Gespann­teams vom DMSC ins Ren­nen. Die Gespan­ne Jan Kem­pa /​ Sina Stick­ling und Nico­le Stand­ke /​ Kim Kem­pa fah­ren im Pflicht­trai­ning eine Aus­schei­dung um die Teil­nah­me am Ren­nen. In der B‑Lizenz 500 ccm erwar­tet Lokal­ma­ta­dor Mar­cel Sebas­ti­an (DMSC Bie­le­feld) eben­falls eine star­ke Kon­kur­renz. Mit Den­nis Hel­fer (Weil­heim), Finn Lohei­der (Osna­brück), Sascha Stum­pe (Essen) und Jens Buch­ber­ger (Hecht­hau­sen) sind hier sicher­lich die der­zeit schnells­ten B‑Lizenzler am Start.

Int. Sei­ten­wa­gen-Action mit Euro­pas TOP-Pilo­ten

Bereits zum zwei­ten Mal schreibt der DMSC in die­sem Jahr eine aus­schließ­lich mit Fah­re­rin­nen besetz­te offe­ne Endu­ro-Klas­se aus. Im ver­gan­ge­nen Jahr haben die soge­nann­ten Power-Girls aus den Nie­der­lan­den das Bie­le­fel­der Publi­kum mit tol­len Renn­läu­fen begeis­tern kön­nen. Die Nie­der­län­de­rin­nen auf ihren Cross- /​ Endu­ro-Maschi­nen star­ten aus­schließ­lich im Bahn­sport, ste­hen mit 16 Fah­re­rin­nen am Start und zei­gen span­nen­den Motor­rad­sport!

Das Trai­ning beginnt am Sonn­tag­mor­gen bereits um 9:00 Uhr; der Start­schuss für die Ren­nen um die EM-Qua­li­fi­ka­ti­on und im Rah­men­pro­gramm fällt um 13:30 Uhr. Die aktu­el­len Ent­wick­lun­gen zur Ver­an­stal­tung wer­den regel­mä­ßig auf der Web­site des DMSC Bie­le­feld e.V. im ADAC aktua­li­siert. Für Kin­der bis zu 12 Jah­ren in Beglei­tung eines Erwach­se­nen ist der Ein­tritt übri­gens kos­ten­los.

Power­Girls 2018