Tri­al-Action auf dem Lei­ne­we­ber­ring

DMSC Bielefeld und MSC Senne präsentieren Jugend- und CS-Trial

Ostwestfalens Balancekünstler starten in die Outdoor-Saison

Der DMSC Bie­le­feld e.V. im ADAC berei­tet sich mit sei­ner ers­ten Ver­an­stal­tung auf den Start in die Sport­sai­son 2018 vor. Den Anfang bestrei­ten die Motor­rad­sport­ler vom Lei­ne­we­ber­ring am Wochen­en­de 14. und 15. April mit einer Dop­pel­ver­an­stal­tung. Zusam­men mit dem MSC Sen­ne wird sowohl am Sams­tag (Start: 13:00 Uhr) als auch am Sonn­tag (Start: 10:00 Uhr) ein Jugend- u. CS-Tri­al aus­ge­rich­tet, bevor am 24. Juni 2018 das 700 m Gra­so­val Lei­ne­we­ber­ring Aus­tra­gungs­ort der FIM Lang­bahn Welt­meis­ter­schaft – Chal­len­ge sein wird.

Bereits zum 30. Mal rich­tet der DMSC nun sein ADAC CS-Tri­al auf dem Lei­ne­we­ber­ring aus! Auch im Tri­al­sport kann der DMSC somit mitt­ler­wei­le auf eine lang­jäh­ri­ge Tra­di­ti­on zurück bli­cken. Die Bedeu­tung des Gleich­ge­wichts­spor­tes im Ver­ein vom Lei­ne­we­ber­ring, wur­de mit der Wahl von Jan Jun­klwitz in den Vor­stand jetzt noch ein­mal her­vor­ge­ho­ben. Der drei­ma­li­ge Deut­sche Meis­ter und drei­ma­li­ge Gewin­ner der FIM Tri­al Ama­teur Mann­schafts­welt­meis­ter­schaft unter­stützt als Bei­sit­zer im DMSC-Vor­stand den Tri­al- und Jugend­be­auf­trag­ten Uli Fris­ke: „Mit Jan Jun­kle­witz an mei­ner Sei­te, haben wir jetzt ein deut­li­ches Plus in Sachen Tri­al­sport­kom­pe­tenz im Vor­stand. Gemein­sam arbei­ten wir an einem Kon­zept, den Tri­al­sport im DMSC wei­ter­zu­ent­wi­ckeln“.

Ver­an­stal­tungs­part­ner am Wochen­en­de 14./15. April ist der MSC Sen­ne. Die­ser pro­fi­tiert vom Tri­al­ge­län­de des DMSC und ist bereits zum 11. Mal Gast auf dem Lei­ne­we­ber­ring. Die Geländ­ein­ter­pre­ta­tio­nen der Sen­ner haben in der Ver­gan­gen­heit immer wie­der für eine aus­ge­fal­le­ne Spur­wahl gesorgt. Die­se ist bei den Fah­re­rin­nen und Fah­rern sehr gut ange­kom­men. Zusam­men wer­den die bei­den ambi­tio­nier­ten Ver­ei­ne mit anspruchs­vol­len Sek­tio­nen sowohl den Fah­rern als auch den Zuschau­ern zwei inter­es­san­te Ver­an­stal­tun­gen prä­sen­tie­ren. Mitt­ler­wei­le wird die Dop­pel­ver­an­stal­tung auch ger­ne von Fah­rern mit einem etwas län­ge­ren Anfahrts­weg genutzt. Der DMSC stellt kos­ten­lo­se Stell­plät­ze sowie Was­ser und Strom für Cam­per zur Ver­fü­gung.

Zuschau­er kön­nen die Motor­rad­sport­ler bei ihren Fahr­ten durch die spek­ta­ku­lä­ren Sek­tio­nen haut­nah´ ver­fol­gen; der Zutritt zum Lei­ne­we­ber­ring ist am Wochen­en­de übri­gens kos­ten­los.