Start­sze­ne der letz­ten WM auf dem Lei­ne­we­ber­ring

Fahrerfeld des FIM WM-Challenge offiziell bekannt gegeben

Die FIM als obers­te Motor­sport­fö­de­ra­ti­on hat dem DMSC Bie­le­feld e.V. im ADAC nun­mehr die offi­zi­el­le Start­lis­te der WM-Chal­len­ge-Teil­neh­mer über­mit­telt. Dem­nach ste­hen alle Fah­rer­fel­der des Int. Motor­rad­ren­nens auf dem Lei­ne­we­ber­ring fest.

Wir sind davon über­zeugt, Ihnen einen span­nen­den Renn­tag mit sehens­wer­ten Posi­ti­ons­kämp­fen und Über­hol­ma­nö­vern bie­ten zu kön­nen, denn das WM-Feld ist äußerst aus­ge­gli­chen besetzt. Mit den vier deut­schen Teil­neh­mern, die fest im 15-köp­fi­gen Feld star­ten, plus der zwei Reser­ve­fah­rer sind ins­ge­samt 6 Deut­sche am Start.

Die DMSB-Wild­card wur­de dabei Lukas Fien­ha­ge zuge­spro­chen, der hei­mi­sche DMSC Bie­le­feld-Pilot Mar­cel Sebas­ti­an wird als ers­ter Reser­ve­fah­rer mög­li­cher­wei­se eben­falls einen Ein­satz auf dem Lei­ne­we­ber­ring erhal­ten. Bei­de sind bereits heiß dar­auf, sich in Bie­le­feld zu prä­sen­tie­ren. Aber auch Jörg Teb­be, Bernd Die­ner und Max Dil­ger rech­nen sich berech­tig­te Chan­cen aus, in der nächst­jäh­ri­gen WM dabei zu sein.

Star­ke Kon­kur­renz aus Groß­bri­tan­ni­en (Andrew App­le­ton, Paul Coo­per), aus Tsche­chi­en (Josef Franc, Hynek Stichau­er, Mar­tin Malek), aus Hol­land, Schwe­den, Finn­land sowie zu guter letzt aus Frank­reich wird es den deut­schen Star­tern sehr schwer machen, einen der vier vor­de­ren Plät­ze zu bele­gen, die für die Qua­li­fi­ka­ti­on zur WM 2019 aus­rei­chen. Hoch­span­nung ist somit garan­tiert!

Hier die aktu­el­le Start­lis­te:

Sie haben hier bereits die Mög­lich­keit das kom­plet­te Pro­gramm­heft her­un­ter­zu­la­den: